Byblos Buchtipp

SelimOezdoganSelim Özdogan
Wieso Heimat, ich wohne zur Miete.

Haymon. 2016

Herrlich politisch unkorrekt, provokant, scharfsinnig, witzig und faszinierend spielerisch erzählt Selim Özdogan die Geschichte von Krishna Mustafa, der von Deutschland in die Türkei reist um seine Identität zu finden – und dort neben dem turbulenten und pulsierenden Leben der Großstadt zwar nicht seine Wurzeln, aber eine ganze Menge über die Türken, die Deutschen, über Erdoğan und den Gezi-Park, über Moscheen und Starbucks, darüber, wie man mithilfe von Gebets-Apps zum guten Moslem und mithilfe des richtigen Haarschnitts zum Islamisten wird lernt…